26. Kapitel – Eine Woche Ferien!

FotoIch habe eine Woche Ferien!

… Ferien? Eigentlich sollten sie schon begonnen haben. Es ist 18 Uhr 10, heute ist mein letzter Tag im Büro, und ich habe alles abgearbeitet, was man nur abarbeiten kann. Seit 7 Uhr 45 bin ich da – nun ist es 18 Uhr 10, und ich kann immer noch nicht gehen. Ein „Eilfall“ (bzw. das, was der Chef dafür hält) ist soeben eingetrudelt, und nun muss beraten werden, was damit zu tun sei.

Das Handy klingelt – es ist Anatol. Zum wiederholten Mal.

Ich hebe ab. „WANN KOMMST DU ENDLICH? WIR WARTEN!“ heisst es da mit wütender Stimme am anderen Ende der Leitung.

„Anatol. Ich weiss doch, dass ich zu spät dran bin. Ja, ich wollte heute schon um halb sechs zu Hause sein. Aber es ging einfach nicht. Hier ist noch so viel los, und ich kann jetzt nicht weg. Wollt Ihr nicht schon mal anfangen, zu kochen …?“

„Den Teufel werden wir tun! Wir gehen jetzt zum Italiener. Und zwar allein. Basta!“

Nach dieser entsetzlichen Drohung legt Anatol auf. Ich bin traurig. Ich hatte mich so auf einen geruhsamen Abend mit den Katzen und den beiden Butlern gefreut.

Nun wird es wieder der übliche Stress – und ein viel zu kurzer Abend, weil ich ja nicht erst um Mitternacht ins Bett möchte.

Der Chef ist am Telephon. Er kann auch noch nicht nach Hause … aber ich werde jetzt einfach mal fragen, ob nun endlich Zapfenstreich ist.

Ich mag meinen Chef. Er hat mir im letzten Jahr, als die Katzen so furchtbar krank waren, eine Woche Urlaub mehr gegeben, so dass ich die Tiere weiter pflegen konnte und Anatol damit nicht alleinlassen musste. Er ist ein guter Chef. Nur manchmal weiss er einfach nicht, wann man Feierabend machen muss.

18 Uhr 40

Der Chef hat ein Einsehen. Heute abend können wir sowieso nichts mehr ausrichten, und werden endlich in die Freiheit entlassen.

Mit meinem Kollegen gehe ich nach Hause. Es ist noch nicht ganz dunkel, und die Luft ist mild. Der Himmel bietet ein herrliches Farbenspiel im Sonnenuntergang… Die japanischen Kirschbäume blühen schon, und man hört die ersten Vogelstimmen.

Bald wird es Frühling!

IMG_1116

Advertisements
Follow Anatols Abenteuer on WordPress.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s