15. Kapitel – Am Eaton Place

Tagebucheintrag vom 21. Oktober 2013

Elie ist immer noch sehr angeschlagen. Er hat die Reise zwar verkraftet, aber er kann noch nicht wieder aufstehen. Er muss im Nestchen bleiben und sich ausruhen.

Anatol umsorgt ihn unermüdlich. Fast ist es schon zu viel für den armen Elie.

Ich beende also das geschäftige Umhereilen meines Butlers, verordne eine Ruhezeit und setze die beiden kleinen Saurier vor den Fernseher, wo sie „Das Haus am Eaton Place“ gucken dürfen.

So große Augen habe ich lange nicht gesehen.

Advertisements
Follow Anatols Abenteuer on WordPress.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s