13. Kapitel – Wird Elie gesund ?

Tagebucheintrag vom 17. Oktober 2013

Anatol streicht mir seit heute früh um die Beine – er hat sich das von den Katzen abgeguckt. Zum 100. Mal fragt er: „Wann rufen wir endlich in der Zwergenklinik an?!“

Ich antworte – ebenfalls mindestens zum 100. Mal: „Anatol, es ist noch viel zu früh. So früh kann man dort nicht anrufen. Du musst Dich noch ein bisschen gedulden.“

In Wirklichkeit ist es aber nicht so früh. Was ich Anatol nicht sagen möchte, ist, dass es mir bei dem Anruf nicht wohl ist. Was, wenn es Elie schlechter geht? Wenn es vielleicht keine Hoffnung mehr gibt? So schiebe ich das Telephonat seit heute morgen vor mir her.

Trotz allem muss ich nun anrufen. Anatol wird immer ungeduldiger, und ich kann den Anruf nicht weiter hinauszögern. Ich hebe ab und wähle die Nummer der Intensivstation der Tierklinik der Zwerge.

Der mittlere Zwerg hat heute Dienst. Er weiss sofort, um wen es geht. Anatol krallt sich regelrecht an mir fest, so aufgeregt ist er.

Der Zwerg hat aber recht gute Nachrichten! Elie hat sich ein wenig erholt, hat etwas gegessen und sogar nach Anatol gefragt. Ich hätte mir nicht mal träumen lassen, dass es dem kleinen Kerl so schnell besser geht!

Wir bekommen von der Klinik sogar ein Photo von Elie geschickt – darauf sieht man, wie gut es ihm schon wieder geht:

IMG_1349

Anatol kann sich gar nicht mehr einkriegen. Er sitzt vor dem Computer und guckt sich das Photo von Elie immer und immer wieder an.

IMG_1351

Mir fällt ein Stein vom Herzen!

Weiter zu Kapitel 14

Advertisements
Follow Anatols Abenteuer on WordPress.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s